Wie man dein eigenes Shampoo macht


Bist du Teil der No-Poo-Bewegung ? Dies wurde von Sophia Uliano auf der Home & Family Hallmark Morning Show gefragt . Als Sophia andere in der Serie fragte, ob sie Teil der No-Poo-Bewegung seien , sagten alle, auch Michele Bachmann (R-MN) und Co-Moderatorin Cristina Ferrare. Da mir das nicht bekannt war, war ich sehr an dieser Frage interessiert. Später in der Show wurde es erklärt. Als ich davon hörte, wurde mir klar, dass ich davon gehört hatte. Ich wusste einfach nicht, dass es jetzt eine No-Poo-Bewegung gibt ! Hier sind ein paar mehr Informationen darüber und wie Sie Ihr eigenes Shampoo machen .

Was ist die No-Poo-Bewegung?

Die No-Poo-Bewegung bedeutet, dass Sie kein Shampoo verwenden, um Ihr Haar zu reinigen. In der Tat, Sie verwenden nichts anderes als Wasser, um Ihre Haare zu reinigen, immer! Die ersten No-Poo-Befürworter wollten die Chemikalien entfernen, die sie auf ihren Haaren verwendeten. Die Shampoos enthielten nicht nur Chemikalien, die Produkte ließen ihre Haare fettig, brüchig und kraus werden und erzeugten mehr Schuppen; Also entschieden sie sich, keine Produkte auf ihren Haaren zu verwenden, um sie zu reinigen, außer Wasser. Eine Frau in der No-Poo Bewegung hat ihre Haare in 3 Jahren nicht gewaschen. Sie können ihr Video auf LittleOwlCrunchyMomma.com sehen.

Mach dein eigenes No-Poo Shampoo

Um Teil der No-Poo-Bewegung zu werden , gibt es laut Sophia Ulianos Erklärung ein paar Schritte, die Sie durchlaufen können. Zuerst werden Sie immer weniger shampoonieren, bis Sie schließlich kein Shampoo oder Conditioner mehr verwenden. Als nächstes können Sie auch von Ihrem normalen Shampoo zu einem DIY-Produkt wechseln. Sophie bietet für ihr Kokosmilch-Shampoo an , das ganz einfach ist.


Anleitung:

Kombinieren Sie je 1/3 Tassen Kokosmilch, Aloe Vera Saft und flüssige Castille Seife, und wenn Sie etwas Duft hinzufügen möchten, können Sie 10-20 Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzufügen. Mischen Sie das zusammen und gießen Sie in eine leere Plastikflasche, wie eine leere Shampoo-Flasche, die Sie nicht mehr verwenden. Dieses Shampoo kann bis zu 6 Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie sagt, Sie können es auch als Körperwäsche verwenden.

Andere Produkte, die anstelle von Shampoo verwendet werden


Neben der Verwendung eines Shampoos, wie es Sophie Uliano vorgeschlagen hat, gibt es noch andere Produkte, die Sie verwenden können. Sie können etwa ½ bis 1 Esslöffel Backpulver mit Wasser in der Hand zu einer Paste gemischt verwenden. Wenden Sie diese Paste nur auf Ihre Kopfhaut an, schrubben Sie und spülen Sie mit Denken Sie daran, das Ziel ist schließlich, nichts mehr auf Ihrem Haar zu verwenden, außer Wasser.

Apfelessig als Spülung


Sophie erwähnt die Verwendung von Apfelessig als letzte Spülung. Sie können dies im gesamten Haar oder nur auf der Kopfhaut verwenden. Das Apple Cider Vinegar Buch von Bragg, sagt, dass mit ihren Apfelessig nach dem Shampoo Haare “quietsch sauber, weicher und viel einfacher zu verwalten.” Weitere interessante Fakten über Bragg sind, dass “die hohe Säure (organische Apfelsäure) plus die leistungsstarke Enzyme im Die damit verbundenen Probleme sind Schuppen, juckende Kopfhaut, dünner werdendes Haar und oft Kahlheit. Jedes Haar hat seine eigene Öldose. Flaschenbazillen können diese winzigen Öffnungen verstopfen. Es bilden sich Schuppen und kleine trockene Krusten, die zu Juckreiz und Schuppenbildung führen. Die ölhungrigen Haare fallen entweder aus oder brechen ab, was zu Haarausfall und Kahlheit führt. Apfelessig tötet nicht nur Flaschenbazillen, sondern regt die Öldosen zu gesünderer Aktivität an “(S. 42).

Bekämpfung einer fettigen Kopfhaut

Vor Jahren habe ich meine Haare jeden Tag gewaschen, aber im Laufe der Zeit habe ich diese Zahl auf 2-3 Mal pro Woche reduziert. Ich stimme gestern den Frauen auf dem Programm zu, die sagten, dass ihre Haare am besten aussehen, wenn sie nicht absolut sauber sind. Wenn Sie eine fettige Kopfhaut haben, können Sie ein wenig Pfeilwurz oder Maisstärke in die Haarwurzeln einreiben. Bürsten Sie es aus und Ihre Haare sind gut für einen anderen Tag. Michelle Bachmann, zusammen mit ein paar anderen Frauen in der Show, sagte, dass sie auch Kokosöl an den Enden ihrer Haare verwenden. Alle sagten, dass es ihr Haar seidig glatt macht, aber sie sagten auch, dass es ein bisschen dauert, es vollständig aus ihren Haaren zu waschen, aber dass es das wert war. Aarti Sequeira, Gastgeberin der Aarti Party im Food Network , sagte, dass ihr Mann seit über einem Jahr seine Haare nicht gewaschen hat! Sie sagt, sein Haar riecht “organisch”, aber es sieht wunderschön aus. Ohhh! Ich bin ein Fan von Bio-Lebensmitteln und -Produkten, aber nicht von Haaren, die “biologisch” riechen!

Zu Poo oder No-Poo

Also, da hast du es, einige Informationen, die ich zurück gebe, ob du der No-Poo-Bewegung beitreten möchtest oder nicht. Obwohl es nicht erwähnt wurde, denke an all das Wasser, das du sparst, indem du deine Haare nicht wäschst. Eine typische Dusche kann bis zu fünf bis zehn Sie müssen nicht zu extrem gehen, um Ihre Haare überhaupt nicht zu waschen. Sie können die Zeiten, in denen Sie Ihre Haare waschen, jede Woche mit Ihrem eigenen Shampoo reduzieren, ein DIY-Shampoo wie das von Sophie Uliano vorgeschlagene verwenden oder einfach etwas Backpulver und Apfelessig verwenden. Schließlich können Sie nur der No-Poo Bewegung beitreten und nur Wasser benutzen, um Ihre Haare zu waschen. Es liegt an dir, ob du No-Poo oder Nicht !


Yazar: admin

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir